Impuls 22

für Mitglieder von Interessenvertretungen
und deren
Sekretariatsfachkräfte/Assistent-/innen
in Betrieben/Unternehmen, Dienststellen, Einrichtungen


6. November 2017

 

Wir veranstalten vom 27.11. - 01.12.2017 im Hotel Albrechtshof in Berlin-Mitte das SEMINAR

Sekretariat der Int.-Vertret. 2 – Kommunikation,

Koordination und Umgang mit Stress im Sekretariat

für Sekretariatsfachkräfte/Assistent-/innen und interessierte Vorsitzende und Vorstände, Mitglieder von Betriebsausschüssen und erweiterte Vorstände und Freigestellte von Interessenvertretungen.

„Dicke Luft“ im Büro der Int.-Vertret. – im Sekretariat der Interessenvertretung laufen alle Fäden zusammen. Da kommen die Gremienmitglieder mit allerlei Anfragen und Ansprüchen und das in der Hektik des Alltags nicht immer auf die freundliche Art. Kolleg-/innen brauchen eine Auskunft oder sofortige Hilfe durch ein Mitglied des Gremiums. Termine stehen an und wollen organisatorisch vorbereitet sein. Da ist es schwer, den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden ohne in Stress zu geraten.

Schließlich erwarten auch noch die Vorsitzenden und Freigestellten, dass Sie sich ihnen (oder Einer/m) gegenüber loyal verhalten. Nicht selten sollen Sie Partei ergreifen – leicht gerät man da auch zwischen die „Fronten“ konkurrierender Meinungen/Listen und sitzt zwischen den Stühlen.

Wie schaffen Sie es also, bei unangemessen hohen Anforderungen oder verbalen Angriffen ruhig und selbstbewusst zu bleiben: Was können Sie tun, um souverän mit viel Arbeit, Stress, Kritik und Ärger umzugehen?

Im Seminar lernen Sie, wie Sie durch eine gute Kommunikation und gutes Konfliktmanagement im Sekretariat zum Wohle Aller souverän und gelassen bleiben. Sie trainieren Ihre Schlagfertigkeit und lernen Stress-Situationen zu entschärfen.

Freistellung und Kostenübernahme für nicht der Interessenvertretung als Mitglieder angehörende Sekretariatsfachkräfte erfolgt in analoger Anwendung der gesetzlichen Vorschriften für die Mitglieder von Interessenvertretungen.  

Aus dem Seminarinhalt:
• Die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Interessenvertretung optimieren
• Störungen der Kommunikation in Gremien der Interessenvertretung
  - Ursachen - Wirkung
• Grundsätze gewinnbringender Kommunikation
  - gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
  - aktives Zuhören und lösungsorientierte Fragetechniken
  - Körpersprache
  - Umgang mit Unfreundlichkeiten und unsachlichen Angriffen
• Konfliktmanagement im Sekretariat
  - typische/r Konfliktursachen und Konfliktverlauf
  - Konflikten frühzeitig gegensteuern
  - Meinungsverschiedenheiten einfordern, unterstützen und gewinnbringend nutzen
  - Umgang mit Ärger und Kritik
• Vermeiden von Stress im Sekretariat
  - Erkennen der eigenen Stressoren
  - Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit
  - Wege um Stress zu vermeiden
• Geeignete Fortbildungen für Sekretariatsfachkräfte
• Kommunikations-/Schlagfertigkeitstraining
• Fallbearbeitung anhand vieler praktischer Übungen

zum Anmeldeformular …




Vom 27.11. - 01.12.2017 haben wir parallel im Hotel Albrechtshof in Berlin-Mitte das Seminar

BR/PR/MAV-Arbeit 2 – Grdl.: Geschäftsf., Zusammenarbeit

für Vorsitzende und Vorstände, Mitglieder von Betriebsausschüssen, erweiterten Vorstände und Freigestellte von Interessenvertretungen und solche Mitglieder, die darauf vorbereitet werden sollen.

BR/PR/MAV-Aufgaben sind umfangreich und eine sach- und fachgerecht angemessene Lösung im Interesse der Beschäftigten zu finden und zu vereinbaren ist verantwortungsvolle Arbeit. Doch die Zeit für aktive BR/PR/MAV-Politik bleibt knapp bemessen. Und je größer der Betrieb/die Dienststelle/die Einrichtung, desto größer ist der Aufgaben- und Betreuungsbereich für jedes einzelne Mitglied. Und dann gibt es noch die vielen Formalien, die beachtet werden müssen – wie soll das denn alles gehen?

Es geht! Dazu müssen aber die interne Organisation der Interessenvertretung und ihre Arbeitsbedingungen von den Vorsitzenden/Stellvertreter/-innen, den Mitgliedern von Betriebsausschüssen, erweiterten Vorständen und Freigestellten von Interessenvertretungen und solchen Mitgliedern der Interessenvertretung, die darauf vorbereitet werden sollen, arbeitsteilig gestaltet werden. Das garantiert den Freiraum für einen sinnvollen Einsatz von Ausschüssen und Arbeitsgruppen.

Die ergebnisorientierte, zeitsparende Diskussions- und Sitzungsleitung sind ebenso Thema wie der Einsatz von Helfer/-innen zur BR/PR/MAV-Arbeit und die Festlegung eigener Regeln in der Geschäftsordnung. Und natürlich auch die vertiefte Kenntnis und Einhaltung der Formalien.

Aus dem Seminarinhalt:
• Die Aufgaben im BR/PR/MAV
  - Überwachungs-, Schutz- und Gestaltungsaufgaben in der Mitbestimmung und Mitwirkung
  - Organisatorische Aufgaben zur Geschäftsführung der Interessenvertretung
  - Wer macht derzeit was im BR/PR/MAV?
• Organisatorische Aufgaben von Vorsitzenden u. a. Mitgliedern
  - Erste Maßnahmen nach (Neu-)Wahlen
  - Bestandsaufnahme der bisherigen Organisation des BR/PR/MAV und Bewertung
  - Sammlung und Aufarbeitung von Verbesserungsvorschlägen im Gremium
  - Öffentlichkeitsarbeit und Transparenz
  - Arbeitsbedingungen der Interessenvertretungen anpassen
  - Sekretariatsfachkräfte, Assistent-/innen, Büroleitung
  - Sitzungsdurchführung/Sitzungsablauf 
  - Betriebs-/Personalversammlungen – BV/DV/MAV-Ablauf anpassen
  - Geschäftsordnung
• Mitbestimmung und Mitwirkung: Aufgabenteilung des BR/PR/MAV 
  - Aufgabenerledigung als Gemeinschaftsaufgabe
  - Stellung der Mitglieder des BR/PR/MAV 
  - Organisation der BR/PR/MAV-Arbeit in Ausschüssen und Arbeitsgruppen
  - der Einsatz von Sachverständigen u. a. Auskunftspersonen
• Die Sitzungen des BR/PR/MAV
  - Teilnahmerecht/Teilnahmepflicht der BR/PR/MAV-Mitglieder
  - die ordnungsgemäße Einladung der BR/PR/MAV/MAV-Mitglieder
  - wer darf, wer darf nicht an der Sitzung teilnehmen
  - der korrekte Sitzungsverlauf 
  - Hinweise zur Sitzungsleitung durch Vorsitzende und andere Mitglieder
  - Hinweise zur Protokollführung durch Mitglieder und/oder durch Sekretariatsfachkräfte 
  - Diskussionsbeiträge, Anträge, Anträge zur Geschäftsordnung
  - die korrekte Beschlussfassung
• Das rechtssichere Protokoll, die rechtssichere Niederschrift
• Informationsrechte und Kommunikation im Betrieb/UN/Dienststelle/Einrichtung
• Kosten und Sachaufwand des BR/PR/MAV 
  - Art, Umfang und Grenzen des Kostenanspruchs
  - Durchsetzung des Kostenanspruchs
• Die hilfreiche und sinnvolle Geschäftsordnung
  - Erlass, Inhalt, Wirkung von Geschäftsordnungen

zum Anmeldeformular für BR …   
zum Anmeldeformular für PR/MAV …  



Weitere PRAXIS-Seminare für Interessenvertretungen:

BR-Arbeit 1 – Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten
26.02.-02.03.2018   18-1010-01   Oberstdorf-Füssen/Allgäu
PR-Arbeit 1 – Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten
12.03.-16.03.2018   18-1410-01   Oberstdorf-Füssen/Allgäu

 

BR-Arbeit 3 – Grdl.: Personelle Maßnahmen   
29.01.-02.02.2018   18-1030-01   Frankfurt am Main
PR-Arbeit 3 – Grdl.: Personelle Maßnahmen   
29.01.-02.02.2018   18-1430-01   Frankfurt am Main


Betriebsratswahlen vorbereiten und durchführen   
08.11.-10.11.2017   17-4600-02   Frankfurt am Main
11.12.-13.12.2017   17-4600-05   Frankfurt am Main
15.01.-17.01.2018   18-4600-05   Frankfurt am Main  

21.02.-23.02.2018   18-4600-04   Frankfurt am Main

Schriftführung 1 – Protokolle, Niederschriften    
19.02.-21.02.2018   17-4250-03   Frankfurt am Main

 

BEM 1 – Betr. Einglied.-Man. – Grdl. BV/DV erst.    
20.11.-22.11.2017   17-3210-03   Frankfurt am Main
BEM 2 – Betr. Einglied.-Man. – BEM-Gespräche    
22.11.-24.11.2017   17-3215-03   Frankfurt am Main

PR-Arbeit 4 – Grdl.: Soziale und sonstige Angelegenheiten     
04.12.-08.12.2017   17-1440-05   Frankfurt am Main

Mutterschutz - Elternzeit - Pflegezeit     
14.02.-16.02.2018   18-2021-01   Frankfurt am Main

Demografischer Wandel 1 – Fakten, Auswirkungen, Handlungsmöglichkeiten der Int.-Vertret.    
19.02.-21.02.2018   18-2004-03   Regensburg/Bayern
Demografischer Wandel 2 – Zukunft gestalten    
21.02.-23.02.2018   18-2005-03   Regensburg/Bayern

 

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Seminare und Termine. Gerne führen wir für Gremien und Ausschüsse auch PRAXIS-Firmenschulungen und PRAXIS-Beratungen ganz nach Ihren Bedürfnissen durch.


 

Organisatorisches:

Empfehlen Sie uns durch Weitergabe des Infobriefs an and. Int.-Vertretungen und von Interess. an uns.  Kontakt
Helfen Sie uns: Wir sind dankbar für jeden Hinweis, Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und Ihre Kritik.     Kontakt
Abmelden: Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten, bitte eine E-Mail mit Abmelden im Betreff   Abmelden

Folgen Sie uns:                 

verantwortlich:  Manfred Horn - PRAXIS-Fortbildung und Beratung für Betriebsräte und Personalräte
                          Seminarbüro Frankfurt am Main, Oskar-von-Miller-Str. 42, 60314 Frankfurt am Main
                          Tel.:  0 69-59 97 81    Fax:  0 69-59 97 82    E-Mail:  info@praxis-fortbildung.de    

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.   Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Links auf anderen Homepages und machen uns deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Den Inhalt des jeweiligen Links hat deren Inhaber allein zu verantworten.