Infobrief 8

PRAXIS-Fortbildung und Beratung
für Betriebsräte und Personalräte

17. August 2009

 

Lesen Sie diesmal:

 

Sehr geehrte Mitglieder in Interessenvertretungen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

von März bis Mai 2010 stehen die turnusgemäßen Betriebsratswahlen, im Herbst dann die JAV-Wahlen nach BetrVG an. Wer einmal die Gelegenheit hatte, eine Wahl als Wahlvorstand zu begleiten weiß um den bürokratischen Aufwand und die Schwierigkeiten, die Wahl formal einwandfrei durchzuführen um eine Anfechtung und die drohende Wahlwiederholung zu vermeiden.

Genauso wichtig ist es allerdings im Vorfeld genügend Kandidat-/innen zu finden und die Kolleg-/innen zur Wahlteilnahme zu bewegen. Wer dies weitgehend dem Zufall überlässt, wird eine böse Überraschung erleben: Es finden sich zu wenig Kandidat-/innen und die Wahlteilnahme dümpelt bei 40 %. Nicht schön für ein Gremium, das im Auftrag der Kolleg-/innen deren Interessen vertritt, wenn sie von weit weniger als der Hälfte der Wahlberechtigten legitimiert wird und außerdem ein Signal an den Arbeitgeber.

Das geht auch anders. Wir haben deshalb ein Seminar wieder in unser Programm aufgenommen, das sich auch um diesen Aspekt der Wahl kümmert – Betriebsratswahlen vorbereiten und durchführen

Unser Infobrief hat diesmal die Wahlen und die Verhinderungsstrategien von Arbeitgebern zum Thema (dass beide Beispiele aus Baumärkten kommen ist der reine Zufall, solche Beispiele kennt man aus vielen Branchen), aber auch weitere Themen bis hin zu Ebbelwoi is Ebbelwoi is Ebbelwoi mit dem wir für den Seminarort Frankfurt werben.

Ihr Manfred Horn

 

Unsere Themen:

Betriebsratswahlen gestoppt: Die Tücken von Untertürkheim
Wie schnell eine Betriebsratswahl gestoppt werden kann, wenn sie nicht gründlich vorbereitet und rechtssicher geplant ist, zeigen jüngste Beispiele bei der Baumarktkette BAUHAUS. Gezielte Schulungen zur Durchführung von Betriebsratswahlen können dies verhindern. mehr...

OBI – Ohne betriebliche Interessenvertretung?
Behinderungen von Betriebratswahlen, Bagatellkündigungen gegen Betriebsräte, Schulungen zum Thema „In Zukunft ohne Betriebsrat“: Massive Vorwürfe gegen die Baumarktkette OBI. Interessenvertreter/-innen haben hier einen schweren Stand. mehr...

Von moralischer Wende der Banken ist nichts in Sicht
Der weltweite Finanzkollaps ist erst wenige Monate her. Fast alle waren sich einig; im Finanzsystem und an der Moral von Geldgeschäften muss sich etwas ändern. Doch das alte Spiel geht weiter, die Auswirkungen auf die Beschäftigten sind deutlich spürbar. mehr...

Alltag Bagatellkündigung
Kündigungen aus geringfügigen Anlässen sind keine Ausnahme, sondern kommen im Arbeitsalltag regelmäßig vor. Gerade wenn Arbeitgeber unliebsame Mitarbeiter/-innen loswerden wollen, wird gezielt nach geringen Pflichtverletzungen gesucht. mehr...

Mit Sprengdrohung Abfindung durchgesetzt
Arbeiter eines französischen Hebebühnenherstellers haben mit der Drohung Firmeneigentum in die Luft zu sprengen, höhere Entlassungsabfindungen durchgesetzt. mehr...

KV streicht 300 Stellen – Beginn einer Fusionswelle?
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen hat angekündigt, 300 Stellen abzubauen und Bezirksstellen zu schließen. In einem neu konzipierten PRAXIS-Seminar werden Personalräten gezielt ihre Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten im Zuge von Fusionen und Zusammenschlüssen öffentlicher Anstalten und Körperschaften vermittelt. mehr...

Erfolgreiche BR-Politik zur Vereinbarkeit Familie und Beruf
Was Frauenförderung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf angeht, gibt es in deutschen Unternehmen noch allerhand zu tun. Es gibt aber auch Unternehmen, die hier weiter sind – zu verdanken haben sie dies in erster Linie einer engagierten Interessenvertretung. mehr...

nach oben

 

Aktuelle Urteile:

Anspruch auf Urlaubsgeld trotz langer Erkrankung
Der Anspruch von Arbeitnehmer/-innen auf arbeits- oder tarifvertraglich garantierte zusätzliche Urlaubstage und/oder Urlaubsgeld bleibt trotz langer Erkrankung bestehen. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt klargestellt. mehr...

E-Mail für Zustimmungsverweigerung des BR ausreichend
Eine Zustimmungsverweigerung des Betriebsrates nach § 99 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) bezüglich personeller Einzelmaßnahmen ist auch per E-Mail ausreichend, so das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem unlängst gefällten Urteil. mehr...

Rechte der Schwerbehindertenvertretung gestärkt
Das Arbeitgericht Köln stellte unlängst in einem Urteil fest, dass für Vertreter/-innen von Schwerbehinderten die gleichen Regeln gelten, wie für Betriebsratsmitglieder. Auch sie besitzen einen Anspruch auf bezahlten Freizeitausgleich für Schulungs- und Bildungsveranstaltungen, die außerhalb der Arbeitszeit anfallen. mehr...

nach oben

 

Aus der Regierungsecke; Sonstiges:

Perspektive Wiedereinstieg
Pünktlich zum internationalen Frauentag am 8. März diesen Jahres, wurde vom Bundesfrauenministerium in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit ein Programm gestartet, das Frauen beim Wiedereinstieg nach der Familienphase stärker unterstützen soll. mehr...

Abbau der Deregulierung
Selten herrschte unter Politiker/-innen in Berlin mehr Einigkeit als dieser Tage: Fehlende staatliche Regelungen seien der Grund für die derzeitige Krise – mehr Regulierung daher notwendig. Wie glaubwürdig sind Politiker/-innen, die noch gestern mehr Deregulierung predigten? mehr...

Ebbelwoi is Ebbelwoi is Ebbelwoi
Der Hessen liebstes „Stöffsche“ darf auch in Zukunft als Apfelwein bezeichnet werden. Daran ändert auch eine neue EU-Verordnung nichts. Die Frankfurter "Drogenszene" mit ihren unzähligen Stöffsche-Konsument/-innen – allen voran Roland Koch – atmet auf. mehr...

nach oben

 

Termine und Veranstaltungen:

Betriebsratswahlen vorbereiten und durchführen

vom 26.10. -30.10.2009 in Trier/Mosel

vom 16.11. -20.11.2009 in Erfurt

vom 30.11. -04.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 11.01. -15.01.2010 in Frankfurt am Main

vom 25.01. -29.01.2010 in Frankfurt am Main

vom 08.02. -12.02.2010 in Köln/Bonn

Betriebsratswahlen durchführen

vom 28.10. -30.10.2009 in Trier/Mosel

vom 18.11. -20.11.2009 in Erfurt

vom 02.12. -04.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 13.01. -15.01.2010 in Frankfurt am Main

vom 27.01. -29.01.2010 in Frankfurt am Main

vom 10.02. -12.02.2010 in Köln/Bonn

Einführung in die Betriebsratsarbeit 1 – Aufgaben-Rechte-Pflichten und 111 Tipps

vom 07.09.-11.09.2009 in Frankfurt am Main

vom 05.10.-09.10.2009 in Traben-Bernkastel/Mosel

vom 07.12.-11.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 11.01.-15.01.2010 in Oberstdorf/Allgäu

vom 08.02.-12.02.2010 in Altmühltal/Regensburg

vom 01.03.-05.03.2010 in Frankfurt am Main

Einführung in die Personalratsarbeit 1 – Aufgaben-Rechte-Pflichten und 111 Tipps

vom 07.09.-11.09.2009 in Frankfurt am Main

vom 05.10.-09.10.2009 in Traben-Bernkastel/Mosel

vom 07.12.-11.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 08.02.-12.02.2010 in Altmühltal/Regensburg

Grundlagen der Betriebsratsarbeit 2 - Geschäftsführung

vom 14.09.-18.09.2009 in Trier/Mosel

vom 14.12.-18.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 15.02.-19.02.2010 in Altmühltal/Regensburg

Grundlagen der Personalratsarbeit 2 - Geschäftsführung

vom 14.09.-18.09.2009 in Trier/Mosel

vom 14.12.-18.12.2009 in Frankfurt am Main

vom 15.02.-19.02.2010 in Altmühltal/Regensburg

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Seminare und Termine. Gerne führen wir für Gremien und Ausschüsse auch PRAXIS-Firmenschulungen ganz nach ihren Bedürfnissen durch.

nach oben

 

Organisatorisches:

Empfehlen Sie uns
Senden Sie den Infobrief auch an Kolleginnen und Kollegen in Interessenvertretungen weiter. Sie können uns aber auch die E-Mail Adresse und Anschrift weiterer Interessenten übermitteln.  
Kontakt

Helfen Sie uns
Wir sind dankbar für jeden Hinweis, Ihre Anregungen und Ihre Kritik.
Kontakt

Abmelden
Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten, dann senden Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort Abmelden im Betreff.
Abmelden

Hier geht's zur Homepage:  http://www.praxis-fortbildung.de

verantwortlich:

Manfred Horn
PRAXIS-Fortbildung und Beratung

für Betriebsräte und Personalräte
Seminarzentrum Frankfurt am Main
Schwedlerstraße 17
60314  Frankfurt am Main

Tel.:  0 69-59 97 81
Fax:   0 69-59 97 82

E-Mail:   info@praxis-fortbildung.de
Internet: www.praxis-fortbildung.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Links auf anderen Homepages und machen uns deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Den Inhalt des jeweiligen Links hat deren Inhaber allein zu verantworten.