Infobrief 20

PRAXIS-Fortbildung und Beratung
für Betriebsräte und Personalräte

25. April  2013

 

Sehr geehrte Mitglieder in Interessenvertretungen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir befinden uns im vierten Jahr der Amtstätigkeit nach der letzten Betriebsratswahl 2010 - Zeit für ein renewal des Wissens, das wir uns damals erworben haben. Ich empfehle deshalb längjahrig tätigen Mitgliedern von Interessenvertretungen unsere nachfolgenden Grundlagenseminare zur Betriebsrats- und Personalratsarbeit 8.

Und besuchen Sie uns doch auch auf facebook unter PRAXIS - Fortbildung und Beratung, drücken Sie den Gefällt mir - Button und empfehlen Sie uns weiter. Ab sofort werden Sie auch über facebook mit aktuellen Informationen rund um die Arbeit der Interessenvertretung versorgt. Ist Twitter Ihr Medium? Folgen Sie uns doch unter PRAXIS_FFM.

Auf der anderen Seite sollten wir dringend der Last des Altags entfliehen. Eine Möglichkeit ist, bei der Lesung am 08.05.2013 Methoden zu erfahren, wie Sie resilienter werden.

Die andere jahreszeitgemäße Lösung ist: kürzer treten und dafür lecker grillen. Wir haben uns deshalb intensiv mit der Frage beschäftigt, wo man erlaubt grillen kann, ob das auch auf dem Balkon geht. Schauen Sie doch am Besten gleich hier ...

Betriebsrat gründen ist immer wieder ein Thema, gerade bei den ca. 3.500.000 Betrieben unter 51 Arbeitnehmern, zumal den Schilderungen nach die Arbeitsbedingungen auch hier nicht pralle sind. Für Beschäftigte, bei denen dazu Informationsbedarf besteht, haben wir eine Hotline unter 0 69 - 59 97 81 eingerichtet. Hier können Infos abgefragt und Gespräche vereinbart werden. Außerdem bieten wir auch Informationsabende an. Schauen Sie hier ...

Mit kollegialen Grüßen

Manfred Horn

 

Unsere Themen:

Einladung zur Lesung
Am 8. Mai 2013 liest unsere Kooperationspartnerin Sabine Horn, von AiG Arbeit im Gleichgewicht, aus ihrem mit Martina Seth geschriebenen Buch Stressfrei, gerne und erfolgreich arbeiten – Resilienz im Job ab 18 Uhr im PRAXIS-Seminarzentrum.          mehr... 

Offene Treffs und Infoabende für Betriebs- und Personalräte
Sie wollen sich mit anderen Betriebs- und Personalratsmitgliedern austauschen, Fragen zu Ihrem Betrieb/zu Ihrer Dienststelle mit den Profis von PRAXIS klären oder sich zu aktuellen Themen rund um die Arbeit der Interessenvertretung informieren? Dann kommen Sie zu unseren Offenen Treffs und Infoabenden in unserem Seminarzentrum in Offenbach am Main. Hier helfen wir Ihnen – direkt, unkompliziert, kostenfrei!         mehr... 

Seminare für langjährig im Betriebsrat/Personalrat tätige Mitglieder ...
... die Ihr Wissen auffrischen bzw. aktualisieren wollen.
Sie sind schon seit langen Jahren im Amt. Sie haben schon eine Menge Erfahrung im Alltagsgeschäft der Interessenvertretung sammeln können, wollen aber die Grundlagen aktuell diskutieren und sich über Neues informieren lassen. Holen Sie sich neuen Antrieb mit unseren Seminaren:
Grundlagen der Betriebsratsarbeit 8 - Für Fortgeschrittene: Auffrischung/Aktualisierung      mehr für BR ...     
Grundlagen der Personalratsarbeit 8 - Für Fortgeschrittene: Auffrischung/Aktualisierung     mehr für PR ...    

PRAXIS macht Einigungsstelle im Seminar praktisch erlebbar!
Im Seminar Betriebs-/Dienstvereinbarungen, Einigungsstelle beschäftigen wir uns im 2. Teil mit der Einigungsstelle - Recht, Vorgehen und Ablauf.. Am Seminarende wird die Einigungsstelle mit externem Vorsitzendem durchgespielt und damit praktisch erlebbar.           mehr...

Vier gewinnt - bei Hollister ...
...die besondere Beachtung des Arbeitgebers. Hollister, eine Marke von Abercrombie & Fitch, gilt zwar als ultrahip bei jungen Menschen, ihre Mitarbeiter werden aber nicht gerade „nett“ behandelt. Keiner sollte den Laden ohne Leibesvisitation verlassen. Der Frankfurter Betriebsrat (der einzige in Deutschland derzeit entstandene BR bei Hollister) wehrte sich gegen die Vorgehensweise, zuletzt vor dem LAG.           mehr...

Outsourcing! Die Ausweichstrategie der Arbeitgeber!
Outsourcing ist die Verlagerung interner Aufgaben, Prozesse, Projekte an externe Anbieter. Sie wird von Arbeitgebern gerne genutzt, da es angeblich flexibler zu handhaben und auch kostengünstiger ist. Außerdem lässt sich auch die Mitbestimmung umgehen.         mehr...

Entwicklung bei der Abschaffung der Sklaverei …
Die Arbeitsgerichte stärken immer mehr die Positionen der Leiharbeitnehmer und integrieren Leiharbeitnehmer in wesentlichen Aspekten in den Schutzbereich der Interessenvertretungen.      mehr...

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser!
Die Regelungen zum Nachweis der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im Betrieb/in der Dienststelle sind Beschäftigten häufig nicht bekannt: Gilt jetzt eine eigene Regelung oder greift die gesetzliche Regelung? Es herrscht Unsicherheit im Lande.      mehr...

Liebe am Arbeitsplatz 
Fast jede dritte Beziehung entsteht am Arbeitsplatz. Denn hier ist es einfacher, sich näher kennen zu lernen, Gemeinsamkeiten zu entdecken und gegenseitiges Interesse zu wecken.       mehr... 

Keine Zeit !!!
Viele Menschen fühlen sich getrieben und stehen unter hohem Zeitdruck. Eine aktuelle BAuA-Studie belegt, was lange bekannt ist: Jede/r zweite Erwerbstätige leidet bei der Arbeit unter großem Stress und Zeitdruck.    mehr... 

Aktuelle Urteile:

Wahlen - Leiharbeitnehmer zählen bei der Betriebsgröße mit!
Wieder hat das BAG durch eine Entscheidung die Rolle der Leiharbeitnehmer gestärkt (Beschl. v. 13.März 2013 – 7 ABR 69/11). Sie zählen bei der für die Größe des Betriebsrats maßgeblichen Anzahl der Arbeitnehmer eines Betriebs grundsätzlich mit.            mehr...

BR verweigert bei Leiharbeit erfolgreich die Zustimmung
Der Betriebsrat kann seine Zustimmung zur Einstellung gemäß § 99 (2) 1 BetrVG verweigern, wenn der Arbeitgeber auf Dauer eingerichtete Arbeitsplätze mit befristet eingesetzten Leiharbeitnehmern besetzen will (LAG B-B, Beschl. v. 19.12.2012-4 TaBV 1163/12).           mehr...

BAG: Leiharbeitnehmer zählen bei Betriebsgröße nach KSchG
Den Schutz den Kleinstbetriebe erhalten haben, in dem das Kündigungsschutzgesetz für sie nicht anwendbar ist, kann nicht mit Hilfe von Leiharbeitern ausgehebelt werden. Dies hat das BAG mit dem Beschluss vom 24.01.2013 – 2 AZR 140/12 entschieden.        mehr...

Aus der Regierungsecke; Sonstiges:

Und was heißt das? Abkürzungen bei Twitter, Facebook usw.
Neben den Smileyartigen Abkürzungen im elektronischen Datenverkehr gibt es auch „LOL", „ROFL", „IMHO" „ASAP“ und andere mehr oder weniger bekannte Kürzel in Foren, Chats usw. Sie sind zwar im Geschäftsverkehr noch nicht, aber ansonsten weit verbreitet.          
mehr...

Jugendwort, Wort und Unwort des Jahres 2012
Am 9. November 2012 wurde „Yolo“ ("You only live once") als Jugendwort 2012 gewählt. Am 14. Dezember 2012 wurde „Rettungsroutine“ zum Wort des Jahres gewählt. Das Unwort des Jahres 2012 ist "Opfer-Abo".  
  mehr...

Termine und Veranstaltungen:

Einführung in die Betriebsratsarbeit 1 - Aufgaben, Rechte, Pflichten und 111 Tipps
                           vom 03.06. - 07.06.2013 in Dresden/Sächs. Schweiz
Einführung in die Personalratsarbeit 1 - Aufgaben, Rechte, Pflichten und 111 Tipps
                           vom 03.06. - 07.06.2013 in Dresden/Sächs. Schweiz 

Grundlagen der Betriebsratsarbeit 2 - Geschäftsführung
               
             vom 10.06. - 14.06.2013 in Offenbach am Main
Grundlagen der Personalratsarbeit 2 - Geschäftsführung
               
             vom 10.06. - 14.06.2013 in Offenbach am Main  

Grundlagen der Betriebsratsarbeit 7 - Sonstige Beteiligungsrechte und Zusammenarbeit
               
              vom 13.05. - 17.05.2013 in Offenbach am Main 
Grundlagen der Personalratsarbeit 7 - Sonstige Beteiligungsrechte und Zusammenarbeit
                             vom 13.05. - 17.05.2013 in Offenbach am Main 

Grundlagen der Betriebsratsarbeit 8 - Für Fortgeschrittene: Auffrischung/Aktualisierung
               
              vom 13.05. - 17.05.2013 in Offenbach am Main 
Grundlagen der Personalratsarbeit 8 - Für Fortgeschrittene: Auffrischung/Aktualisierung
              
               vom 13.05. - 17.05.2013 in Offenbach am Main 

Businesscare

              vom 01.07. - 04.07.2013 in Offenbach am Main

Das Sekretariat der Interessenvertretung 1  
                             
vom 01.07. - 03.07.2013 in Offenbach am Main
Das Sekretariat der Interessenvertretung 2  
                             
vom 03.07. - 05.07.2013 in Offenbach am Main

Schwierige Gespräche führen 
                             
vom 03.09. - 06.09.2013 in Offenbach am Main

Fit für Vorsitz und Freistellung
                             vom 09.09. - 13.09.2013 in Fischland Darß/Rügen
 

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Seminare und Termine. Gerne führen wir für Gremien und Ausschüsse auch PRAXIS-Firmenschulungen und PRAXIS-Beratungen ganz nach ihren Bedürfnissen durch.

Organisatorisches:

Empfehlen Sie uns
Senden Sie den Infobrief auch an Kolleginnen und Kollegen in Interessenvertretungen weiter. Sie können uns aber auch die E-Mail Adresse und Anschrift weiterer Interessenten übermitteln.  
Kontakt

Helfen Sie uns
Wir sind dankbar für jeden Hinweis, Ihre Anregungen und Ihre Kritik.
Kontakt

Abmelden
Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten, dann senden Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort Abmelden im Betreff.
Abmelden

Hier geht's zur Homepage:  http://www.praxis-fortbildung.de

verantwortlich:

Manfred Horn
PRAXIS-Fortbildung und Beratung

für Betriebsräte und Personalräte
Seminarzentrum Offenbach am Main
Kaiserleistraße 55
63067 Offenbach am Main

Tel.:   0 69-59 97 81
Fax:   0 69-59 97 82

E-Mail:      info@praxis-fortbildung.de
Internet:    www.praxis-fortbildung.de
facebook:  www.facebook/pages/PRAXIS-Fortbildung
Twitter:     www.twitter.com/PRAXIS_FFM

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Links auf anderen Homepages und machen uns deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Den Inhalt des jeweiligen Links hat deren Inhaber allein zu verantworten.