Infobrief 26

PRAXIS-Fortbildung und Beratung
für Betriebsräte und Personalräte

10. Februar 2015


Sehr geehrte Mitglieder in Interessenvertretungen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

fast ein Jahr sind vor allem Betriebsratsgremien aber auch einige Personalratsgremien nun schon im Amt. Zeit für eine Bestandsaufnahme, Bewertung, Bestätigung oder Anpassung der Arbeit auf einer Klausurtagung.

Auch 2015 stehen in den meisten Unternehmen/Dienststellen Veränderungen an. Sie begleiten mit dem bekannten Instrumentarium aus BetrVG und Personalvertretungsgesetzen die Rechtsfolgen der Veränderungen für Ihre Kolleg-/innen. Was auf der Strecke bleibt sind die psychischen Auswirkungen von Veränderungen für die Kolleg-/innen. Hier setzt unser Seminar zu Resilienz - Was Arbeitnehmer/-innen stark macht an.

Außerdem wollen wir Sie motivieren, sich für die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub 2015 einzusetzen. Ich erwarte, dass 2015 auch Thüringen endlich sein Bildungsfreistellungsgesetz verabschiedet, nachdem dies 2014 an CDU und SPD gescheitert ist. Außerdem finden Sie Aktuelle Urteile und Wichtiges in diesem Infobrief. Ich  wünsche Ihnen reichlich Anregungen und Erkenntnisse und viel Spaß beim Lesen.

Mit kollegialen Grüßen

Manfred Horn



Unsere Themen:

Klausurtagungen
BR- und manche PR-Wahlen jähren sich beinah. Zeit, die Politik und das Vorgehen des Rats zu Beginn 2015 in Voll- oder Teilklausurtagungen zu überprüfen, anzupassen, vielleicht neu auszurichten und unterschiedliche Wissensstände schnell anzugleichen..     .mehr... 

Resilienz - Was Arbeitnehmer/-innen stark macht
Resilienz – ein wirksames Instrument zum BGM Betrieblichem Gesundheitsmanagement für die psychische Gesundheit; Überforderung und Burnout vorbeugen; um bei diesem „Veränderungsstress“ gesund zu bleiben ist es wichtig die Veränderungen aktiv mit zu gestalten; das Stehauf-Menschen Prinzip zur Prävention; wichtige Mitbestimmungsaufgabe von Interessenvertretungen.        mehr ....

Passwörter - die Eintrittskarten für jedermann? 
Anfang 2015 hat ein amerikanisches Sicherheitsunternehmen ein Ranking der beliebtesten, gleichzeitig schlechtesten Passwörter des Jahres 2014 erstellt, das in einem t-online - Beitrag vom 22.01.2015 veröffentlicht wurde..    mehr... 

Interessenvertretungen: Vorsicht bei Beauftragung von Beratern
Der Bundesgerichtshof hatte 2012 über die Klage einer Beratungsgesellschaft zu entscheiden, die Honoraransprüche gegenüber einem Betriebsrat und einzelne BR-Mitglieder für Beratertätigkeit geltend gemacht hatte.        mehr...      
                                                                        
Retter für suchtkranke Kolleg-/innen
Sucht ist eine Krankheit. Das ist allgemein bekannt. Gerade Rauschmittel können die Leistungsfähigkeit und das Verhalten der Arbeitnehmer/-innen beeinträchtigen, sodass die Erfüllung der arbeitsvertraglichen Pflichten erschwert wird. Die Rolle der Interessenvertretung. Auch schon vorher können BR/PR Folgen zu verhindern helfen.       
mehr...    

Betriebs-/Personalversammlungen sind ein sinnvolles Muss
Betriebs-/Personalversammlungen sollen AN/-innen über sie betreffende Fragen unterrichten und die Aussprache über Tätigkeitsberichte u. a. Themen der BR/PR fördern. Außerdem können sich Int.-Vertretungen präsentieren.     
mehr...

Bildungsurlaub 2015 - Diesmal auch für unsere Kolleg-/innen ... 
... und mich. Bildungsurlaub ist eine besondere Urlaubsform, die der beruflichen/politischen Weiterbildung dient. Er wird oft auch Bildungsfreistellung genannt, um den Unterschied zum Erholungsurlaub zu betonen.       mehr...
                                                         

Aktuelle Urteile:

BAG: Ungleichbehandlung wg. Frisurgestaltung unwirksam
Piloten müssen eine „Cockpit–Mütze“ tragen, Pilotinnen können darüber selbst entscheiden . So die BV einer Fluggesellschaft zur Kleidungsvorschrift.  Diesen Teil der BV hat das BAG als unwirksam erklärt.       mehr...

BAG: Nachtdienstuntauglichkeit - Anspruch auf Beschäftigung zu anderen Zeiten
Ist eine Krankenschwester aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage Nachtschichten zu leisten, so ist sie nicht arbeitsunfähig krank, sondern hat einen Anspruch auf Beschäftigung ohne Einteilung der Nachtschicht.       mehr... 

BAG bestätigt Kopftuchverbot bei evangelischer Einrichtung
Kirchliche Einrichtungen dürfen das Tragen von Kopftuch bei ihren Angestellten verbieten. BAG: das Tragen eines Kopftuches ist mit den arbeitsvertraglichen Verpflichtungen einer evangelischen Einrichtung nicht vereinbar.    mehr... 

Wichtiges; Aus der Regierungsecke:

Interessenvertretungen gegen woundwieauchimmer-GIDA - 1
Seit 10.2014 entlädt sich Frust über Politiker, nicht für die Interessen des Volkes einzutreten, unter PEGIDA in Demos gegen die Islamisierung des Abendlandes. Der Spuk könnte bald vorbei sein. Was bleibt sind die Ursachen.    mehr...


Termine und Veranstaltungen:

Resilienz - Was Arbeitnehmer/-innen stark macht
                          
vom 04.05. - 08.05.2015 in Fischland-Darß/Ostsee  
                           vom 20.07. - 24.07.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 26.10. - 30.10.2015 in Fischland-Darß/Ostsee


Betriebsratsarbeit 1 - Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten
                           vom 23.02. - 27.02.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 23.03. - 27.03.2015 in Köln/Bonn
                           vom 20.04. - 24.04.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main 
                           vom 08.06. - 12.06.2015 in Berlin
                           vom 06.07. - 10.07.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main 
                           vom 31.08. - 04.09.2015 in Traben-Bernkastel/Mosel 
                           vom 26.10. - 30.10.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main 
                           vom 23.11. - 27.11.2015 in Oberstdorf/Allgäu
Personalratsarbeit 1 - Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten
                           vom 08.06. - 12.06.2015 in Berlin
                           vom 31.08. - 04.09.2015 in Traben-Bernkastel/Mosel
                           vom 26.10. - 30.10.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main

Arbeits- und Gesundheitsschutz 1 - Einführung und gesetzliche Grundlagen     
                          
vom 13.04. - 17.04.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 21.09. - 25.09.2015 in Berlin

Arbeitszeit gestalten    
                          
vom 13.04. - 17.04.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 13.07. - 17.07.2015 in Fischland-Darß/Ostsee

Baumaßnahmen und Mitwirkung/Mitbestimmung der Interessenvertretung
                           vom 22.06 .- 26.06.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 21.09. - 25.09.2015 in Berlin

Gesprächsführung 1 - Grundlagen ... 
                           vom 06.07. - 08.07.2015 in Scharbeutz/Ostsee
Gesprächsführung 2 - Als Interessenvertretung schwierige Beratungsgespräche führen 
                           
vom 08.07. - 10.07.2015 in Scharbeutz/Ostsee

Jugend- und Auszubildendenvertretung, Gesamt-/Konzern JAV 1
                           vom 09.03. - 11.03.2015 Würzburg
Jugend- und Auszubildendenvertretung, Gesamt-/Konzern JAV 2
                           vom 11.03. - 13.03.2015 Würzburg

Businesscare 1 - Veränderungsprozesse erkennen   
                           vom 27.07. - 29.07.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 30.11. - 02.12.2015 in Oberstdorf/Allgäu
Businesscare 2 - Veränderungsprozesse gestalten
                          
vom 29.07. - 31.07.2015 in Offenbach / Frankfurt am Main
                           vom 02.12. - 04.12.2015 in Oberstdorf/Allgäu

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Seminare und Termine. Gerne führen wir für Gremien und Ausschüsse auch PRAXIS-Firmenschulungen und PRAXIS-Beratungen ganz nach ihren Bedürfnissen durch.


Organisatorisches:

Empfehlen Sie uns durch Weitergabe des Infobriefs an and. Int.-Vertretungen und von Interess. an uns.  Kontakt
Helfen Sie uns: Wir sind dankbar für jeden Hinweis, Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und Ihre Kritik.     Kontakt
Abmelden: Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten, bitte eine E-Mail mit Abmelden im Betreff   Abmelden

Folgen Sie uns:                 

verantwortlich:  Manfred Horn - PRAXIS-Fortbildung und Beratung für Betriebsräte und Personalräte
                          Seminarzentrum Offenbach am Main, Kaiserleistraße 55, 63067 Offenbach am Main
                          Tel.:  0 69-59 97 81    Fax:  0 69-59 97 82    E-Mail:  info@praxis-fortbildung.de    

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.   Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Links auf anderen Homepages und machen uns deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Den Inhalt des jeweiligen Links hat deren Inhaber allein zu verantworten.