Infobrief  31

PRAXIS-Fortbildung und Beratung
für Betriebsräte und Personalräte

19. Mai  2016

 

Sehr geehrte Mitglieder in Interessenvertretungen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Frankfurt am Main hat uns wieder!
Zum 1.4.2016 sind wir von Offenbach in unser neues Seminarbüro nach Frankfurt am Main gezogen. Hausanschrift wie Postfachanschrift sind neu, s. unten. Aus diesem Grund haben wir auch eine neue, aktualisierte, mit unserer Webseite verknüpfte Seminarübersicht erstellt, die wir Ihnen wieder als PDF angehängt haben und die Sie auch als Druckversion bei uns anfordern können.

Neu ist, dass wir unsere Seminare und Beratungen ab sofort auch in Frankfurt am Main und für die Rhein-Main-Region i. d. R. bei Ihnen vor Ort oder in geeigneten Hotels und Tagungsstätten durchführen.
   
Wir haben den Umzug jetzt bewältigt und freuen uns auf Ihr reges Interesse und Ihre Teilnahme an unseren Seminar- und Beratungsangeboten.
Wir wünschen viele Anregungen und neue Erkenntnisse beim Lesen der weiteren Themen.

Mit kollegialen Grüßen

Manfred Horn

 

Unsere Themen:

DIN SPEC 91020:2012: Standards zu BGM-Systemen festgelegt
Seit 2012 legt eine DIN-Norm Anforderungen an ein Betriebl. Gesundheitsmanagementsystem BGM fest. Seit 1.12.2015 ist die DIN SPEC 91020:2012 von der zuständigen Stelle DAkkS akkreditiert. Was verbirgt sich dahinter? Wie damit umgehen als Int.-Vertret.?        mehr ...   

BGM Zertifizierungsberatung zur DIN SPEC 91020:2012
Betriebliche Gesundheitsmanagement-Systeme (BGM-Systeme) sind jetzt zertifizierbar. Wer eine Zertifizierung nach der seit 1.12.2915 akkreditierten DIN SPEC 91020:2012 anstrebt, sollte sich auf den Zertifizierungsprozess sehr gut vorbereiten. Wir bieten mit Arbeit im Gleichgewicht AiG Beratung zur Implementierung des BGM-Prozesses für Int.-Vertretungen und Arbeitgeber/DStL..       mehr ...           

Resilienz 1 – Was Arbeitnehmer/-innen stark macht
Um bei dem inzwischen fast alltäglichen „Veränderungsstress“ gesund zu bleiben, ist es wichtig die Veränderungen als Interessenvertretung aktiv mit zu gestalten. Resilienz ist ein wirksames Instrument zum BGM.       mehr ...   

Französin mit "WLAN-Allergie" bekam Recht
Wie t-online bereits am 31.8.2015 berichtete, hat ein Gericht in Toulouse einer 39-Jährigen staatliche Unterstützung zugesprochen, weil diese empfindlich auf Mobilfunk- und WLAN-Strahlung reagiert. Ihr Anwalt feierte das Urteil als Präzedenzfall für tausende Betroffene. Mobilfunkmasten und WLANs waren für sie unerträglich.        mehr ...   

Hitzefrei! Gesundheitsgefährdende Temperaturen in Arbeitsräumen im Sommer 2016 
Demnächst ist es wieder soweit: die Sommerhitze wird uns zu schaffen machen. Ist da nicht noch was offen aus 2015? - Das Arbeiten in überhitzten Räumen ist lebensgefährlich. Interessenvertretungen müssen einschreiten.    
Hitzeausgl. 1 – Gefährliche Arbeitsraumtemperaturen       Hitzeausgl. 2 – LAG bestätigt Betriebsrats-MBR      
 
Bildungsurlaub 2016 – Tolle Angebote zur politischen Bildung
In fast allen Bundesländern gibt es bekanntlich den Anspruch auf Bildungsurlaub – genutzt wird er immer noch (viel zu) selten. Dabei gibt es so viele interessante Themen und Seminare zur Auswahl. Wir stellen Ihnen einige Angebote aus dem Bereich ''politische Bildung'' vor, die uns besonders erwähnenswert erscheinen.      
  mehr ...   

Bildungsurlaubsveranstalter - Linkliste 2016 …
… zu Bildungsurlaubsportalen und -veranstaltern deren Angebote für BU-BF-BZ der beruflichen und politischen Bildung dienen können.
Wir erklären, wie bei der Suche nach geeigneten Veranstaltungen/Veranstaltern vorgegangen wird und was Sie wann machen müssen.      mehr ...     


Organisation der Interessenvertretung:

Klausurtagungen 
Mitte des Jahres. Zeit, die Politik und das Vorgehen des Rats in Voll- oder Teilklausurtagungen zu überprüfen, anzupassen, vielleicht neu auszurichten und unterschiedliche Wissensstände schnell anzugleichen.     mehr...    

Coaching – Erforderlich für Vorsitzende und Stellvertreter
Betriebliche Interessenvertreter/-innen agieren ständig in einem Spannungsfeld von Erwartungshaltungen der Beschäftigten, der Geschäftsleitung/des Vorstands und der Kolleg-/innen aus dem Gremium. Aber auch die eigenen Ansprüche an die Erfüllung der Arbeit können belasten. Hier ist es sinnvoll, sich coachen zu lassen.      mehr ...    


Wichtiges; Aus der Regierungsecke:

Smartphones stören beim Denken
Handys lenken z. B. beim Lernen auch dann ab, wenn sie auf dem Tisch liegen und nicht genutzt werden, so eine Studie. Viele Smartphone-Nutzer können auch in Seminaren und Meetings nicht von ihrem Mobilgerät lassen. Doch die ständige Beschäftigung mit dem Handy stört die kognitive Leistungsfähigkeit – auch, wenn das Gerät gar nicht aktiv genutzt wird.       mehr ...         

Höher, schneller, weiter - auch noch in der Freizeit?
Entspannt Kicken bei der Seniorenmannschaft im örtlichen Sportverein? Völlig out - heute ist beim Sport in der Freizeit hightechunterstütztes, minutiöses Training, am besten mit Personal Trainer, und die Teilnahme an Wettkämpfen angesagt. Empfehlenswert?         mehr ...         
 
Betriebsrat vom Tisch – Servus TV darf weiter senden 
Der Kanal mit Sitz in Salzburg sei wirtschaftlich nicht tragbar, hatte es am 3.5.16 noch geheißen. Außerdem habe die Initiative einiger Mitarbeiter, einen Betriebsrat gründen zu wollen, Red Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz erzürnt, berichtete dpa. Einen Tag später ist von wirtschaftlichen Problemen keine Rede mehr. Die Einigung: der Sender sendet. Die Idee eines Betriebsrates soll allerdings vom Tisch sein.       mehr ...         

Präventionsgesetz - Krankheitsvermeidung statt -entstehung
Ab 2016 müssen Krankenkassen mehr Geld für gesundheitsfördernde Maßnahmen ihrer Versicherten in die Hand nehmen. So verlangt es das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG), das der Deutsche Bundestag schon im Juni 2015 verabschiedet hat. Was ändert sich?          mehr ...          

Ein Jahr Mindestlohn bei uns – eine Erfolgsgeschichte?
Düster war so manche Prognose, als der Mindestlohn 2015 bei uns per Gesetz eingeführt wurde. Schlimmes wurde prophezeit: Hunderttausende Jobs würden vernichtet, viele Unternehmen in die Insolvenz getrieben. Nichts davon hat sich bewahrheitet.         mehr ...          



PRAXIS-Seminare für Interessenvertretungen:


BR-Arbeit 1 – Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten       
06.06.-10.06.2016    16-1010-05     Offenbach/Frankfurt am Main
22.08.-26.08.2016    16-1010-06     Fischland-Darß/Ostsee
26.09.-30.09.2016    16-1010-07     Traben-Bernkastel/Mosel
BR-Arbeit 2 – Grdl.: Geschäftsführung, Zusammenarbeit  
13.06.-17.06.2016    16-1020-03     Offenbach/Frankfurt am Main
25.07.-29.07.2016    16-1020-04     Offenbach/Frankfurt am Main
26.09.-30.09.2016    16-1020-05     Burg-Lübbenau/Spreewald
BR-Arbeit 3 – Grdl.: Personelle Maßnahmen   
11.07.-15.07.2016    16-1030-05     Heidelberg/Neckar
29.08.-02.09.2016    16-1030-03     Fischland-Darß/Ostsee
BR-Arbeit 4 – Grdl.: Soziale Angelegenheiten  
05.09.-09.09.2016    16-1040-03     Fischland-Darß/Ostsee
14.11.-18.11.2016    16-1040-04     Offenbach/Frankfurt am Main

BR-Arbeit – Auffrischung 1 - Wissen aktualisieren  
27.06.-01.07.2016    16-1090-03     Offenbach/Frankfurt am Main
19.09.-23.09.2016    16-1090-04     Heidelberg/Neckar

PR-Arbeit 1 – Einführung in Aufgaben, Rechte, Pflichten       
06.06.-10.06.2016    16-1410-05     Offenbach/Frankfurt am Main
18.07.-22.07.2016    16-1410-06     Offenbach/Frankfurt am Main
22.08.-26.08.2016    16-1410-07     Fischland-Darß/Ostsee
26.09.-30.09.2016    16-1410-08     Traben-Bernkastel/Mosel
24.10.-28.10.2016    16-1410-09     Offenbach/Frankfurt am Main
PR-Arbeit 2 – Grdl.: Geschäftsführung, Zusammenarbeit  
13.06.-17.06.2016    16-1420-03     Offenbach/Frankfurt am Main
25.07.-29.07.2016    16-1420-04     Offenbach/Frankfurt am Main
26.09.-30.09.2016    16-1420-05     Burg-Lübbenau/Spreewald
PR-Arbeit 3 – Grdl.: Personelle Maßnahmen  
04.07.-08.07.2016    16-1430-03     Offenbach/Frankfurt am Main
29.08.-02.09.2016    16-1430-04     Fischland-Darß/Ostsee
PR-Arbeit 4 – Grdl.: Soziale und sonstige Angelegenheiten   
05.09.-09.09.2016    16-1440-03     Fischland-Darß/Ostsee
14.11.-18.11.2016    16-1440-04     Offenbach/Frankfurt am Main

PR-Arbeit – Auffrischung 1 - Wissen aktualisieren 
27.06.-01.07.2016    16-1490-03     Offenbach/Frankfurt am Main
19.09.-23.09.2016    16-1490-04     Heidelberg/Neckar 


Arbeits-/Ges.-Schutz 1 – Einführung und gesetzliche Grundlagen   
13.06.-17.06.2016    16-3010-03    Offenbach/Frankfurt am Main
Arbeits-/Ges.-Schutz 2 – BGM - Betriebliches Gesundheitsmanagement   
20.06.-24.06.2016    16-3020-03    Offenbach/Frankfurt am Main 
   

Resilienz 1 – Was Arbeitnehmer/-innen stark macht 
05.09.-09.09.2016 16-3117-02 Fischland-Darß/Ostsee 


BEM 1 – Betriebliches Eingliederungsmanagement  
04.07.-06.07.2016    16-3210-03     Offenbach/Frankfurt am Main
10.10.-12.10.2016    16-3210-04     Würzburg

BEM 2 – Betriebliches Eingliederungsmanagement  
06.07.-08.07.2016    16-3215-03     Offenbach/Frankfurt am Main
12.10.-14.10.2016    16-3215-04     Würzburg 


Teilzeitarbeit
12.09.-14.09.2016 16-2020-03 Goslar/Niedersachsen 

Mutterschutz - Elternzeit - Pflegezeit
14.09.-16.09.2016 16-2021-03 Goslar/Niedersachsen  


Entgeltsysteme und Gehaltsstrukturen    
10.10.-14.10.2016 16-2110-03 Offenbach/Frankfurt am Main 


Gesprächsführung 1 
15.08.-17.08.2016    16-4280-02     Fischland-Darß/Ostsee 
Gesprächsführung 2   
17.08.-19.08.2016    16-4281-02     Fischland-Darß/Ostsee


Schriftführung 1  
20.06.-22.06.2016    16-4250-02     Offenbach/Frankfurt am Main 
Schriftführung 2  

22.06.-24.06.2016    16-4251-02     Offenbach/Frankfurt am Main


Sekretariat der Int.-Vertretung 1 – Grundlagen, Arbeitsorganisation, Assistenz   
06.06.-10.06.2016    16-4210-02     Offenbach/Frankfurt am Main


Auf unserer Homepage finden Sie weitere Seminare und Termine. Gerne führen wir für Gremien und Ausschüsse auch PRAXIS-Firmenschulungen und PRAXIS-Beratungen ganz nach Ihren Bedürfnissen durch.


Organisatorisches:

Empfehlen Sie uns durch Weitergabe des Infobriefs an and. Int.-Vertretungen und von Interess. an uns.  Kontakt
Helfen Sie uns: Wir sind dankbar für jeden Hinweis, Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und Ihre Kritik.     Kontakt
Abmelden: Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten, bitte eine E-Mail mit Abmelden im Betreff   Abmelden

Folgen Sie uns:                 

verantwortl.:  Manfred Horn - PRAXIS-Fortbildung und Beratung für Betriebsräte und Personalräte, Seminarbüro
                      Postfach 10 32 13 • 60102 Frankfurt am Main | Oskar-von-Miller-Straße 42 • 60314 Frankfurt am Main 
                      Tel.:  0 69-59 97 81    Fax:  0 69-59 97 82    E-Mail:  info@praxis-fortbildung.de    

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.   Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Links auf anderen Homepages und machen uns deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Den Inhalt des jeweiligen Links hat deren Inhaber allein zu verantworten.