Praxis Logo

Infobrief / PRAXIS-Impuls bestellen


E-Mail Adresse einfügen

 * Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese

Kooperationen mit:

AiG Logo

PR-Arbeit 5 – Grdl.: Aus-/Weiter-/Fortbildung, sonst. Beteiligungsrechte

Seminartermine

Förderung der Berufsbild. in der DSt., Mitwirk. bei der Durchführung der Aus- und Weiterbildung; sonstige Beteiligungsrechte

Seminar zu:  §§ 75 (3) Nr. 6, 7, 80 BPersVG o. analog LPVG/LPersVG; u. a.

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr". Das ist vorbei. Das Prinzip, mit der Schule, Hochschule oder mit der Berufsausbildung für das Leben gelernt zu haben, gilt nicht mehr. Die an die Beschäftigten gestellten Anforderungen bezüglich Wissen und Können in ihrer alltäglichen Arbeit haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Der Einsatz neuer Techniken mit ihrem hohen Potential an Leistungs- und Verhaltenskontrolle, „Computerisierung“ der Arbeitswelt und die „nachwachsenden“ Ansprüche der Arbeitgeber hinsichtlich der Team- und Kommunikationsfähigkeit machen die gezielte Bildungspolitik durch die Interessenvertretung immer wichtiger. Von den Beschäftigten wird ein hohes Maß an Lern- und Weiterbildungsbereitschaft erwartet.

Lebenslanges Lernen wird heute gefordert. Und richtig: hohe Qualifikation ist ein wichtiger Beitrag zur Beschäftigungssicherung. Alle Bereitschaft läuft aber ins Leere, wenn Arbeitgeber/Dienststellenleitungen die Berufsaus-, Fort- und Weiterbildung nicht oder nicht ausreichend fördern.

Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten des Personalrats, die berufliche Bildung zu fördern und auf die Durchführung (Erstausbildung und Weiterbildung) verstärkt Einfluss zu nehmen.

Eine Übung zur praktischen Vorbereitung der Tätigkeit als Personalrat ist die Suche nach geeigneten Fortbildungen und Veranstaltern für Fortbildungen als Voraussetzung für erfolgreiche Beratungsinitiativen des Personalrats bei der Dienststellenleitung.

Das BPersVG stellt die Basis dar. Auf die Unterschiede in der Anwendung des BPersVG und der LPVG/LPersVG der Personalratsmitglieder, die am Seminar beteiligt sind, weisen wir im Seminar ausdrücklich hin.

Aus dem Seminarinhalt:

Zielgruppe:  PR BR JAV SfK SV

Das Seminar richtet sich auch an Ersatzmitglieder, die häufig und mit einer gewissen Regelmäßigkeit verhinderte Mitglieder vertreten. Für diesen Personenkreis vermittelt das Seminar Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die nach § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG analog LPVG/LPersVG oder § 96 Abs. 4 SGB IX als notwendiges Wissen zur Durchführung der Arbeit erforderlich sind.

Wir empfehlen den Besuch des Seminars PR-Arbeit 1 oder ähnliche Qualifizierungen bzw. vergleichbaren Wissensstand vor Besuch des Seminars.

Das Seminar ist für den Besuch durch Personal- und Betriebsräte konzipiert, da die im Seminar behandelten Themen beide Interessenvertretungen gleichermaßen betreffen. Auf die Unterschiede in der Anwendung des BPersVG bzw. der LPVG/LPersVG und des BetrVG weisen wir im Seminar ausdrücklich hin.

Seminardauer:    5 Tage

Seminarbeginn:  erster Tag 14 Uhr

Seminarende:     letzter Tag 13 Uhr

Seminargebühr: 990,00 EUR zzgl. MwSt. zzgl. Kosten für Hotel und Tagungspauschale

 

Termin, Seminarnummer und Ort

2019

26.08.-30.08.2019 19-1450-02 Hamburg anmelden

2020

10.02.-14.02.2020 20-1450-01 Frankfurt am Main anmelden
28.09.-02.10.2020 20-1450-02 Köln-Bonn/NRW anmelden


Folgen Sie uns: